Mittagsgespräch mit Christian Lindner in Hannover

von Montag, Mai 19, 2014 0 No tags Permalink

Im Haus der Unternehmerverbände lud heute der FDP Stadtverband Hannover zu einem Mittagsgespräch mit dem FDP-Bundesvorsitzenden Christian Lindner ein. Die einleitenden Worte hielt Patrick Döring als Vorsitzender der FDP Hannover, Gesine Meißner MdEP und Gerhard Kier als Kandidat um das Amt des Regionspräsidenten hielten Großworte.

Christian Lindner sprach zu den Gästen zum Thema „Mut zur Marktwirtschaft – in Deutschland und Europa“ und „ritt“ in seiner komplett frei gehaltenen Rede durch die gesamte aktuelle politische Agenda, wobei deutlich wurde, dass teilweise eine moralisierende Haltung gegenüber der Marktwirtschaft auf der einen Seite und ein übermäßig gläubige Haltung ob der Fähigkeiten des Staates auf der anderen Seite festzustellen sei. Liberale müssten sich für Chancen einsetzen und vor allem dafür sorgen, dass diese nicht verbaut würden. Es gehe deshalb insbesondere darum, die Wettbewerbsfähigkeit Deutschlands zu sichern. Ausdrücklich nannte Lindner in diesem Zusammenhang die immer weiter steigende EEG-Umlage.

Letztlich, so Lindner, stünden in Deutschland sehr unterschiedliche Vorstellungen über die Aufgaben des Staates gegenüber. Er hob hervor, dass Millionen Menschen in Deutschland in einem liberalen Umfeld leben wollen. Deren politische Heimat solle wieder die FDP werden, schloss Christian Lindner.

Christian Lindner, Bundesvorsitzender der FDP am 19. Mai 2014 in Hannover

Christian Lindner, Bundesvorsitzender der FDP am 19. Mai 2014 in Hannover

No Comments Yet.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.