Dreikönigstreffen 2015 in Laatzen

von Mittwoch, Januar 7, 2015 0 No tags Permalink

Was war das doch für eine tolle Jahresauftaktveranstaltung der Laatzener FDP! Mit dem Dreikönigstreffen 2015 sind wir gestern ins neue politische Jahr gestartet. Ich freue mich sehr darüber, dass alle im Rat der Stadt Laatzen vertretenen Parteien (z.T. mit ihren Vorsitzenden) vertreten waren, ebenso Mitglieder des Forum 2014. Es war eine wunderbare, vielseitige und kurzweilige Veranstaltung im Hotel Haase.

Ich danke Oliver Dix für seinen hervorragenden, ausgewogenen Vortrag und für die Fragen aus dem interessierten Publikum. So macht politische Arbeit Spaß, trotz oder gerade weil es unterschiedliche Auffassungen zu Sachfragen gibt. Zu spüren war aber der von Respekt und Wertschätzung getragene Umgang aller miteinander.

Ehrengäste des Dreikönigstreffens 2015 in Laatzen: Bürgermeister Jürgen Köhne (Mitte) und Oliver Dix (rechts) mit Dirk Weissleder (links)

Ehrengäste des Dreikönigstreffens 2015 in Laatzen: Bürgermeister Jürgen Köhne (Mitte) und Oliver Dix (rechts) mit Dirk Weissleder (links)

In meinen Begrüßungsworten ging ich auf die aktuelle innen- und außenpolitische Lage, aber auch auf die Situation der FDP ein, die am Vormittag mit einem neuen Logo in die Öffentlichkeit gegangen war. Wir geben nicht auf. Warum auch? Nur weil uns nicht alle mögen? War ja gar nicht unser Ziel. Unsere Überzeugungen einer liberalen Grundhaltung zu Frieden und Freiheit wird sicherlich niemals überflüssig werden. Auch dankte ich meinen Vorstandskollegen sowie unseren beiden Ratsherren Gerd Klaus und Tobias Münkner für ihre Arbeit. Auch vergaß ich nicht, die Gäste von unserer Ehrenvorsitzenden Ursula Thümler zu grüßen, die das Laatzener Dreikönigstreffen vor bald drei Jahrzehnten etabliert hatte.

Oliver Dix hob als Vizepräsident des Bundes der Vertriebenen (BdV) die Bedeutung von Ausgleich und Versöhnung hervor, nicht nur in Fragen der Vertreibung der Deutschen aus den ehemaligen deutschen Siedlungsgebieten im Osten, sondern auch in der aktuellen politischen Diskussion. Wie gehen wir als Gesellschaft mit Zuwanderern und Flüchtlingen um. Herr Bürgermeister Jürgen Köhne, der freundlicherweise ein kurzes Grußwort hielt, ging genau darauf in seinem Statement ein. Niemand erwartete hinsichtlich der Diskussion um Pegida eine abschließende Bewertung, doch war es wichtig, hierzu unterschiedliche Aspekte zu beleuchten. Einigkeit dürfte darin bestanden haben, dass der gesamte Fragenkomplex nicht nur eine Herausforderung, sondern Pflichtaufgabe der Politik, von der Kommune bis zur internationalen Ebene, ist.

Zwar mussten wir diesmal auf die Sternsinger aus St. Oliver verzichten, doch Dietmar Lex und zwei Solistinnen heizten mit irischer Musik dem Publikum richtig ein und stimmten auf den weiteren Abend mit gemeinsamen Essen und privaten Gesprächen der Gäste ein.

Dreikönigstreffen-15 Dreikönigstreffen-20 Dreikönigstreffen-35

Dreikönigstreffen-41

Zum Abschluss dankte ich dem kleinen Ensemble, dankte dem Referenten sowie allen Gästen für ihr Kommen. Bereits am Abend habe ich zum nächsten Dreikönigstreffen am 06. Januar 2016 an gleichem Ort eingeladen. Wir bleiben am Ball. Versprochen.

 

Fotos: Klaus Hoffmeister, Laatzen.

 

 

No Comments Yet.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.