McAllister beim Landeshauptausschuss der FDP in Verden

von Sonntag, Januar 13, 2013 0 No tags Permalink

In einsetzender winterlicher Kälte traf sich die FDP Niedersachsen am heutigen Sonntag zum Landeshauptausschuss in Verden. Die Veranstaltung begann mit einem Ehrengast der besonderen Art. Ministerpräsident David McAllister (seit gestern 42 Jahre alt) hatte den Weg nach Verden gefunden und wandte sich an die Liberalen. Er bedankte sich vor laufenden Kameras bei seinem Koalitionspartner und warb dafür, die zehnjährige Erfolgsgeschichte fortzusetzen. David McAllister in Verden
Verden Aufnahme von McAllister
Er sagte, CDU und FDP passten inhaltlich und menschlich gut zusammen. In den verbleibenden sieben Tagen bis zur Wahl gelte es jetzt, die Mehrheit der Mandate zu erringen. Der Abstand zu Rot-Grün betrage lediglich 1 bis 2 Prozentpunkte. Unter Applaus wurde nach rund 15 Minuten der Ehrengast verabschiedet. Die Überraschung war gelungen und kam bei den Delegierten sehr gut an. Auf dieses Signal hatte man gewartet. Auch spürte man die Erleichterung über sich bessernde Umfragergebnisse.
Stefan Birkner am 13.01.2013 in Verden
Danach sprach Dr. Stefan Birkner als Spitzenkandidat der Landtagswahl am 20. Januar. Die Stimmung an den Wahlständen sei gut. Der Wähler goutiere es nicht, wenn sich Parteien mit sich selbst beschäftigten. In der niedersächsischen FDP sei dies nicht der Fall, weil man sich nicht auf Kosten anderer profiliere. Auch unterstrich er nochmals die verlässliche und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit der CDU. Nun gelte es für die Fortsetzung der schwarz-gelben Koalition in Hannover zu werben. Es folgte die einstimmige Verabschiedung des Wahlaufrufes der Niedersächsischen FDP. Im Anschluss daran lud man zur sehr gut besuchten Großkundgebung an gleichem Ort.

No Comments Yet.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.